Erstmals Anklage gegen die BRD wegen Flüchtling

Anklage gegen die Bundesrepublik Deutschland

Die erste Anklage ist da und ich bin nicht sicher ob ich es gut oder schlecht finde. Nach dem ich mir den Artikel durchgelesen habe und die Begründung dafür auch gehört habe, stehe ich dazu ja ich finde es gut.

Auszug:

„Dieses Unglück hätte verhindert werden können. Der Täter wurde am Tag vor der Tat schon einmal von der Polizei festgenommen, nachdem er auf einen Taxifahrer eingeschlagen hat. Aber er wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.“

Auch in der Tatnacht selbst fiel der Flüchtling gleich zwei Mal Beamten der Bundespolizei auf. Ralf J.: „Warum hat ihn niemand aufgehalten?“

Die Frage warum ihn niemand aufgehalten halt stelle ich mir allerdings auch. Ich glaube nicht das die Polizisten hier falsch gehandelt haben sondern ich glaube das der Umgang mit solchen Straftaten hier einfach zu lasch ist. Viele Flüchtlinge würden sich das in ihrem Heimatland nicht erlauben denn die Strafen dort sind extrem hart, teilweise natürlich auch übertrieben aber es wirkt.

Wie steht Ihr dazu?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.